Mai 2015

Stationentheater ein riesiger Erfolg

Auf eine überwältigende Resonanz stießen die Aufführungen des Stationentheaters am vergangenen Wochenende. Mehr als 800 Gäste verfolgten interessiert und fasziniert die in fünf Szenen schlaglichtartig dargestellten Stationen aus zwölf Jahrhunderten Spöcker Geschichte. Insgesamt zwölf Mal wurden die Szenen am Samstag und am Sonntag aufgeführt.

Weiterlesen …

Stationentheater: Aufführung am Wochenende!

Das Interesse ist riesig für das Stationentheater, das am kommenden Samstag, 16. und Sonntag, 17. Mai zur Aufführung kommt. Fünf Szenen aus zwölf Jahrhunderten beleuchten blitzlichtartig die Spöcker Geschichte und fügen sich - lebensnah, authentisch und an fünf verschiedenen Plätzen aufgeführt- zu einem "Stationenentheater" zusammen. Zwischen den Stationen wird jeweils ein "Stationenbegleiter" die Besucher in die nächste Szene und deren historischen Zusammenhang einführen.

Weiterlesen …

Fahrziel Spöck II

Am vergangenen Sonntag um 09:00 Uhr trafen wir uns vor dem „Adler“ um zu unserer zweiten Tour zu starten. Da die Wettervorhersage Starkregen, Überschwemmungen und Gewitter prophezeit hatte, entschieden wir uns, die Fahrt diesmal mit dem Auto anzutreten. So starteten wir mit zwei Fahrzeugen in Richtung Bodensee. Über die Autobahn ging es recht zügig bis nach Geisingen. Dort wechselten wir auf die Bundesstraße um über Meßkirch, Pfullendorf und Ostrach gegen 13:00 Uhr in Spöck anzukommen.

Weiterlesen …

1150 Jahre Spöck – Schulfest 2015

Stark geprägt vom Ortsjubiläum war auch das diesjährige Schulfest der Richard-Hecht-Schule am Sonntag, 3. Mai 2015. Direkten Bezug zum Jubiläumsjahr hatten folgende Projekte:

  • Allerlei Eseleien: Die Klasse 2b und ihre Lehrerin Frau Mangold-Siepe haben einen Esel bemalt nach Motiven des Malers Franz Marc. Unterstützt wurden sie von drei Schülern der Klasse 9. Die Enthüllung des farbenprächtigen Tieres wurde in der Aula vorgenommen.

Weiterlesen …